Umfrage


Mit dem sich spätestens 2035 abzeichnenden Verkaufsende von Autos, die mit fossilen Kraftstoffen betrieben werden, stellt sich zwangsläufig die Frage, wo man künftig sein E-Auto wird laden können. Der Nachbarverein in der Berner Strasse hat hierzu Erkundigungen eingeholt, inwieweit sich die Garagen etwa mit Stromanschlüssen nachrüsten lassen. Die Hürden (die Eigentumsverhältnisse, Brandschutz, Kosten…) haben sich allerdings als so hoch herausgestellt, dass eine Umsetzung derzeit nicht möglich erscheint.

Wir würden gerne prüfen, ob es möglich ist, in der Zwischenzeit öffentliche E-Ladepunkte zu bekommen. Um den künftigen Bedarf besser einschätzen zu können, möchten wir Sie bitten, die nachfolgenden Fragen zu beantworten.

E-Ladesäulen

Ausgewählter Wert: 0
Bitte geben Sie an, wieviele Autos in Ihrem Haushalt genutzt werden.

Garagennutzung


Car-Sharing

Hinweis

Wenn Sie an der Umfrage teilnehmen, werden Ihre Angaben in anonymisierter Form gespeichert und statistisch ausgewertet. Es werden dabei keine personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) gespeichert.